Es wächst zusammen, was zusammen gehört

Seit einigen Jahren habe ich eine eigene Webseite. Anfangs habe ich mich einfach dafür interessiert, wie man im Internet selbst Seiten erstellt und habe daher die eigene Homepage als Versuchsplattform angesehen. Später wurde es zu einem Zuhause für Listen (DVD-Liste, Comic-Liste…) und war quasi mein Facebook-Profil bevor es Facebook gab. Ich habe mir dann noch eine eigene Internetadresse besorgt und wurde Blogger, wieder aus dem Interesse heraus, wie das eigentlich genau funktioniert.
Mit der Zeit kamen dann mehr Webseiten hinzu. Stück für Stück wurde meine persönliche Internetpräsenz dezentralisiert. Das habe ich vor allem getan, damit ich schnell eine neue Idee in die Tat umsetzen konnte. Zum Beispiel wollte ich eine Seite, wo ich eigene Hintergründe zum kostenfreien Download anbieten konnte. Das Gute an diesem System war, dass ich verschiedene Seitendesigns ausprobieren und die Seiten komplett an die jeweiligen Bedürfnisse anpassen konnte.

Nun wachsen die Seiten zusammen. Die Zusammenführung ist nicht einfach, viele Einstellungen und Anpassungen sind historisch gewachsen und nicht alles soll übernommen werden. Ich möchte da aber nicht in die langweiligen Details gehen. Nachfolgend ist mein bisheriges Design meines Blogs festgehalten.

Der Anlass des großen Umgestaltens ist mein neues Projekt “Johannes wird DJ”. Ja, ich möchte mich als DJ versuchen und Menschen mit dem Auflegen von Musik Freude verbreiten. Dafür musste natürlich eine eigene Internetseite her. Aber hier wollte ich nicht noch eine weitere Anlaufstelle aufbauen sondern möchte nun alles unter eine Haube bringen. Der Aufwand für mich ist natürlich größer, aber das Ergebnis soll für den Besucher meiner Seiten transparenter und einfacher zu bedienen sein. Hoffentlich ist mir das gelungen.

Während der Arbeit an dem Design fiel mir auf, dass meine Seiten auch kein einheitliches Logo oder einen sonstigen gemeinsamen Wiedererkennungsfaktor haben. Deshalb habe ich an einem Logo für mich gearbeitet. Nicht wirklich leicht und von den bisherigen Versuchen war auch keines passend für das neue gemeinsame Design. Und nach wenigen Entwürfen habe ich dann mein Logo gefunden, das mir auch noch sehr gut gefällt. Es ist schlicht und einfach und kann in vielen Bereichen eingesetzt werden, wie z.B. auf den Rechnungen, die ich als DJ ausstellen werde.

logo_design

Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Es steckt mit dem Worpress-Theme Enlightenment ein mächtiger Motor unter der Haube. Daher schaue ich positiv in die Zukunft meiner Internetseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.